Home
Was ist das Besondere an
unserem Orchester?
(Über uns)
Impressum
blank
logo Spandauer Seniorenorchester
Berlin
Wappen
blank
Ueber uns
Kontakt
Termine
Repertoire
links
blank
Wir sind ein Orchester, dessen Grundkonzept eine klassische Bigband ist.
Hinzu kommen andere Instrumente, wie z.B. eine Akkordeongruppe, weitere Holzbläser,
ein Banjo und eine Tuba.
Weitere Instrumentalisten sind willkommen, wenn sie in das Gesamtkonzept passen und Freude an unserem Repertoire haben.
Das Repertoire ergibt sich aus den vorhandenen Noten und Neubeschaffungen nach dem
Wunsch der Mitspieler. Die Noten müssen häufig bearbeitet werden, um sie bei der
vorhandenen Besetzung und unseren Möglichkeiten nutzen zu können.
Das geschieht durch den den Saxofonsatzführer Klaus Neuendorf, der auch
einen ersten Vorschlag für die Verwendung in den Konzerten macht. 
Die Einstudierung der Stücke wird zur Zeit duch den 1. Trompeter Andreas Michalke geleitet.
Leider haben wir wieder keinen Dirigenten. Vielleicht findet sich ja einmal ein
erfahrener Orchesterleiter, dem die Arbeit mit engagierten Senioren Spass macht.
Wir würden uns freuen, wenn sich jemand bei uns meldet.
2017 haben wir vier Konzerte gegeben.
2 Konzerte fanden im Bürgersaal des Rathauses Spandau statt,
1 in der Freilichtbühne der Zitadelle Spandau  und 1 im Kulturzentrum Staaken.
Im Jahr 2018 waren es wahrscheinlich nur 3 . 2019 sind wieder 4 geplant.
Standardbesetzung
Wir würden uns über weitere gute Musiker mit Orchestererfahrung in allen Instrumentengruppen freuen. Vielleicht  möchte jemand, der länger  pausiert hat,
wieder beginnen ?  Er oder Sie kann sich bei uns langsam wieder hineinfinden.
Doppelbesetzungen sind bei einem Seniorenorchester manchmal notwendig um kurzfristige Ausfälle ( vorrübergehend durch Krankheit oder durch Ausscheiden ) auszugleichen.
Über mehr Blechbläser würden wir uns freuen.
Vor allem einen 2. Posaunisten könnten wir gebrauchen und eine 3. Trompete.
Bei den Saxofonen ist nur noch das Baritonsaxofon unbesetzt. Wenn wir einen
Tenorsaxofonisten für das Tenorsax IV bekämen, könnte Herbert das Baritonsax
übernehmen.  In der  Rhythmusgruppe wäre ein Schlagzeuger, der die Perkussion-Instrumente  übernimmt, eine Bereicherung.
Ein zweiter Gitarrist, der auch Melodiepassagen spielen kann, wäre  bei manchen Pop-Titeln gut einsetzbar. Das gilt auch für einen Keyboarder, der auch die Lücke
etwas schließen könnte, die das Fehlen von Klavier und Akkordeon entstanden ist.
Dirigent:
Flöte: Ilse Marie Akkordeon: nicht besetzt Klavier: z.Zt. durch den Tod von Hajo leider unbesetzt
Klarinette 2: Günter
Gitarre: z.T.. Manfred
Klarinette/Altsax I: Klaus N Tromp.1: Andreas  Banjo: Manfred
Alt-Sax III:  Horst Sdt Tromp 2: Peter 
Tenorsax II:  John Tromp.3:  nicht besetzt
Tenorsax IV:  Herbert Tenorhorn u.Akkordeon: Klaus L Bass u. Gesang: Winne
Posaune 1:Uwe Tuba: Lisbeth
Posaune 2: nicht besetzt
Gastsängerin:
Michaela Menda

Schlagzeug: Peter
Orchesterbild